Skip to content

Bo Xilai fällt immer tiefer

29. September 2012

 

Nach dem Ausschluss aus der kommunistischen Partei droht dem ehemaligen Spitzenpolitiker Bo Xilai neues Ungemach. Bo hat jetzt auch seinen Parlamentssitz verloren.

 

Volksrepublik China - Der tiefe Fall des Ex-Spitzenpolitikers Bo Xilai geht weiter - Ausschluß aus der KPC Kommunistische Partei Chinas

Volksrepublik China – Der tiefe Fall des Ex-Spitzenpolitikers Bo Xilai geht weiter – Ausschluß aus der KPC Kommunistische Partei Chinas

Die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua meldete dem 63jährigen sei das Mandat entzogen worden. Gestern wurde bereits bekannt, daß er aus der Partei ausgeschlossen wird.

 

  • Bo werden die Verwicklung in den Mord an einem britischen Geschäftsmann und Korruption vorgeworfen. Bo wurde kurz vor dem Sprung in den Ständiger Ausschuß des Politbüros – dem eigentlichen Machtzentrum Chinas – gestürzt.
  • English: US Secretary Gutierrez meets with Chi...

    English: US Secretary Gutierrez meets with Chinese Minister Bo Xilai cropped from File:US_Secretary_Gutierrez_meets_with_Chinese_Minister_Bo_Xilai.jpg (Photo credit: Wikipedia)

    Kurz vor dem Parteitag der chinesischen Kommunisten, der im November 2012 den Generationswechsel in der Führung besiegeln soll, wurde die potenzielle Sprengkraft der Affäre deutlich.

  • Die offiziellen Medien zeigten sich um Klarstellung bemüht, daß die Partei ohne Ansehen der Person unnachsichtig gegen Fehlentwicklungen und Korruption in den eigenen Reihen vorgehe.

Bo sei seiner Vorbildfunktion als Spitzenfunktionär nicht gerecht geworden, hieß es in einem Xinhua-Kommentar. Für seine linken Anhänger ist Bo wegen seiner Kritik an der wachsenden Kluft zwischen Arm und Reich Opfer eines Komplotts geworden.

 

Bo sei unversehens zum Dämon gemacht worden, kritisierte die Linke auf ihrer Internetseite Rotes China.

 

Gegen Bo wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

 

Ein Gericht verurteilte seine Frau wegen des Giftmord an dem Briten Neil Heywood zum Tode, setzte die Strafe zur Bewährung aus.

 

 

2 Kommentare leave one →
  1. Nasi Chaim Dönitz einzig wahrer Freund der Juden auf der Welt permalink*
    29. September 2012 11:41

    Reblogged this on alexanderplatz 1 berlin – wir sehen uns.

  2. 18. November 2012 22:58

    Nun, wie wir alle wissen, waren die Mitglieder des MANHATTAN-PROJEKTS – der Organisation zur Schaffung der Atombomben – fast alle Juden.

    Fallstudie über die jüdische Intelligenz. Unter den in Schlesien geborenen Nobelpreisträgern sind viele Juden, und auch einige Preisträger, bei denen das Judentum nicht identifiziert werden konnte.

    Quizfrage: Wieviel Prozent der Preisträger sind Juden?

    1. etwa 3% entsprechend dem Anteil der Juden an der Bevölkerung des Deutschen Reichs
    2. etwa 33%, entsprechend einem Drittel an der Bevölkerung des Deutschen Reichs
    3. etwa 50%, entsprechend der Hälfte an der Bevölkerung des Deutschen Reichs
    4. etwa 75%, entsprechend drei Vierteln an der Bevölkerung des Deutschen Reichs

    http://www.propagazzi.com/html/das_judenbuch.html

    Unter den richtigen Einsendern der Endlösung wird wie immer eine Reise nach Jerusalem verlost, dazu gibt es so viele Jaffa-Orangen wie sie essen möchten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: