Skip to content

Die DEUTSCHS nach 70 Jahren angloamerikanischer Tyrannei: „Arm an Kindern, reich an Armen“ – Umerziehung der Nazis erfolgreich abgeschlossen

3. August 2011
Angela Merkel painted portrait _DDC8551

Image by Abode of Chaos via Flickr

Statistiker legen Khasarenfrau Angela Merkel den „Mikrozensus“ über die DEUTSCHS (siehe PERSONALausweis!) vor: NAZIS STERBEN ENDLICH AUS! Dafür befindet sich das HOLOCAUST-DENKMAL in Berlin in bester, freiheitlich-demokratischer „Verfassung“

Nach den Ergebnissen des Mikrozensus haben im Jahr 2010 rund 13,1 Millionen minderjähriger Kinder in Deutschlands Haushalten gelebt, im Jahr 2000 waren es noch 15,2 Millionen. Damit sind nur noch gut 16 Prozent der 81 Millionen Menschen in der Bundesrepublik jünger als 18 Jahre. In Westdeutschland ist die Zahl seit 2000 der Kinder und Jugendliche um zehn Prozent, in Ostdeutschland sogar um 29 Prozent gesunken. Damit sei Deutschland das „kinderärmste Land Europas“, sagte der Präsident des Statistischen Bundesamtes, Roderich Egeler, in Berlin.

Im Nachbarland Frankreich liegt der Anteil der Kinder und Jugendlichen an der Gesamtbevölkerung bei mehr als 22 Prozent.

Dort wird bereits seit den frühen 1980er-Jahren versucht, mit gezielter Familienpolitik die Geburtenrate zu steigern. Aber auch Großbritannien, die Niederlande sowie die skandinavischen Länder kommen auf einen Anteil von über 20 Prozent.

Die meisten Kinder und Jugendlichen leben in der Türkei.

Fast jeder dritte (31,2 Prozent) der über 72 Millionen Türken ist laut der Übersicht jünger als 18 Jahre.

Jedes sechste Kind in Deutschland ist von Armut bedroht.

Dies geht aus einem vom Statistischen Bundesamt in Berlin vorgestellten Bericht über die Lebenslage von Kindern in der Bundesrepublik hervor. Danach gelten 15 Prozent der über 13 Millionen Kinder und Jugendlichen als armutsgefährdet. Das bedeutet, dass das Netto-Einkommen in ihrem Elternhaus unter dem Schwellwert von 11.151 Euro pro Jahr liegt.

Die meisten armutsgefährdeten Kinder leben in Haushalten von Alleinerziehenden. Mehr als jedes dritte Kind, dass nur von Mutter oder Vater betreut wird, gilt als armutsgefährdet.

Mi, 03.08.2011 – 12:16 — tempestino

Ich hab Bekannte, die haben abends Ihren Firmenlaptop auf dem Wohnzimmertisch geöffnet, um schnell auf e-mails antworten zu können. Sogar im Restaurant wird mit dem Smartphone geantwortet.

Kinder? Spätestens ab drei Kindern gilt man ja mittlerweile als asozial.

Naja, und bezahlen kann das auch keiner mehr. Außerdem, wie soll man überhaupt 2 Kindern eine vernünftige Ausbildung garantieren?

Jung, flexibel, ungebunden und formbar, das ist heute gefragt. Kinder? Also wirklich…

Deutschland schafft sich ab – das ist eine Tatsache.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: